KARATE DOJO LANGENZENN

Startseite

Aktuelles

Karate-Dojo

Verein

Training

Freizeit

Facebook

Kontakt

Links

Geschichte

Es war einmal...
Entstehung des Karate-Dojo-Langenzenn


Der TSV-Langenzenn mit seinem damaligen 1.Vorsitzenden Fritz Grasser war an einer Budogruppe wie z.B. Karate interessiert.

Erste Gespräche: Im März 1995 fanden die ersten Gespräche zwischen Klaus Kreuziger und Fritz Grasser statt. Wer würde eine solche Abteilung richtig leiten, wer käme als Trainer in Frage, wo und wann könnte trainiert werden? All diese Fragen mussten im Vorfeld geklärt sein.

Hilfe aus dem Bezirk: Alte Kontakte mussten wieder aufgefrischt werden. Durch frühere Bezirksversammlungen kannten sich Klaus Kreuziger und Erich Bilska, der in der Zwischenzeit zum mittelfränkischen Bezirksvorsitzenden im Bayerischen Karatebund aufgestiegen war. Der bot sofort seine Hilfe und die volle Unterstützung durch den Bezirk Mittelfranken an. Nun waren alle Weichen gestellt und der Rest war ein Kinderspiel.
Die Trainer: Klaus Kreuziger, langjähriger Kindertrainer beim TSV-Cadolzburg, stand von Anfang an als Co-Trainer fest. Doch ohne „Danträger“ geht’s nicht. Erich Bilska schlug Reiner Hager als kompetenten Trainer vor. Ein weiteres Telefonat und auch der Cheftrainer war gefunden.
Aus seinem Team vom VfL-Nürnberg stellten sich spontan noch weitere bedeutende Karateka als Trainer und Helfer zur Verfügung: Richard Pajer - Deutscher Meister 1994, Martin Grimm - Deutscher Meister 1994, Daniel Runstuck - Bayerischer Meister 1995.

Der erste Trainingsabend: Nach ausreichend Werbung in und um Langenzenn war es am 20.Oktober 1995 soweit. Der erste Karatekurs konnte beginnen. Die ersten Erwartungen, mit ca. zwanzig Mann zu trainieren, wurden deutlich übertroffen: 75 Interessierte fanden sich gleich am ersten Abend zum Karatetraining ein. Eine derart hohe Zahl hatte keiner vermutet.
Zwar waren unter diesen Leuten auch Neugierige aus verschiedenen Nachbarvereinen (auch von „Victor“), doch pendelte sich die neue Gruppe im Laufe der nächsten Wochen auf ca. 50 Teilnehmer ein. Ein voller Erfolg!

Die Gründung der neuen Abteilung: Am 28. November 1995 wurde durch Klaus Kreuziger zur Gründung einer Karate-Abteilung geladen. Der TSV-Langenzenn war vertreten durch den 2. Vorsitzenden Karl Sill und Schatzmeister Wolfgang Kreß.

Gründungsmitglieder: Klaus Kreuziger, Reiner Hager, Karin Kreuziger, Luitpold Hösch, Heidemarie Kunze, Christopher Rivera, Thomas Lanthaler, Tarkan Cetiner, Alexander Mörsdorf, Marcus Schütz, Manfred Antoni, Leopold Herrmann, Torsten Löhr, Michael Kotter, Tanja Jotz, Christian Hegendörfer, Gerda Rivera.  

Die erste Abteilungsführung:
1.Vorstand     Klaus Kreuziger
2. Vorstand    Heidemarie Kunze
Kassier           Luitpold Hösch
Jugendwart   Thomas Lanthaler
Schriftführer  Christian Hegendörfer



Das Dojo-Logo – eine kleine Interpretation

                                                       

Das Logo ist der Okinawa-Flagge nachempfunden. Okinawa ist zugleich auch der Geburtsort des Karate. Wenn wir das Logo unter dem Ausdruck des Karate-Dojo-Langenzenn betrachten, kann man es folgendermaßen interpretieren:

Der innere rote Kreis symbolisiert die aufgehende japanische Sonne, wie in der japanischen Nationalflagge. Die Sonne versinnbildlicht dort den Tenno (den Kaiser Japans), der als direkter Nachkomme der Sonnengöttin, Amaterasu (dt. „am Himmel scheinende, große, erleuchtete Göttin“), gilt. Rot als Farbe steht für Mut, Offenheit und  Leidenschaft. Weiß hingegen bedeutet Rechtschaffenheit, Aufrichtigkeit und Reinheit.

Die Kreisform des Symbols verbildlicht für uns den Begriff  „Ken Zen Ichi Nyo“, der im Bushido (dt. „der Weg des Kriegers“) für  die Vereinigung von Körper und Geist, also die absolute Vervollkommnung, steht.

Das erste Schriftzeichen (jap. „Kanji“) links neben dem Kreis nennt man „kara“, das bedeutet „leer“. Auf der gegenüber liegenden Seite findet man das japanische Zeichen für Hand: „te“. Zusammen ergibt das „kara–te“ was meist mit „waffenloser Kampf“ übersetzt wird.

Darunter eingerahmt liest man „Langenzenn“. Das ist der Ort unserer Übungshalle (jap. „Dojo“).
Impressum    Datenschutzerklärung
IMG0430

... erlebe die Faszination fernöstlicher

Impressum    Datenschutzerklärung